Hotline: +49 6131 - 49 49 678 Email:

Beratung vom Parkett-Experten - der Schiffsboden -

Schiffsboden sorgt für Abwechslung

Nachdem Sie sich für einen Parkettboden und die Holzauswahl entschieden haben, steht oft als nächste Frage im Raum, welches Verlegemuster Sie haben möchten. Die Klassiker sind unter anderem das Fischgrätmuster, der englische, der Oxford und der altdeutsche Verband sowie der Schiffsboden. Beim Schiffsboden, der auch wilder Verband genannt wird, werden die Dielen für das Parkett parallel zueinander, dabei aber immer versetzt verlegt. Das ergibt je nach der Länge der Dielen, der Maserung und Farbe der Hölzer ein charmantes Muster auf dem Boden und eignet sich für alle Raumgrößen.

Selbstverständlich kann der Schiffsboden in allen Holzarten gelegt werden. Allerdings sollten Sie beim Schiffsboden darauf achten, dass das Holz weder zu grob noch zu fein sortiert ist. Denn die richtige Sortierung bringet gerade beim Schiffsboden eine wunderbare Optik hervor. Da auch die Farbe eine Rolle spielt, werden für den Schiffsboden gerne rötliche Holzer genommen, da bei Ihnen die Verlegetechnik sofort ins Auge fällt. So kann Schiffsboden Muster bei ganz dunklem oder sehr hellem Holz in einer feinen Sortierung untergehen. Aber selbstverständlich entscheiden im Endeffekt Sie ganz allein, welches Holz Sie für Ihren Schiffsboden auswählen. Denn Sie entscheiden ja auch, ob der Boden ein ruhiges Bild abgeben oder lebhaft sein soll, schließlich muss der Schiffsboden zu Möbeln und Einrichtung passen und umgekehrt.

Copyright © 2017 SYMPARKETT ®