Hotline: +49 6131 - 49 49 678 Email:
Küche und Bad
Parkett verlegt in der Küche

Parkett in Küche und Bad?

Durch seine flüssigkeitsabweisende Wirkung kann mit TUNG-Nuss Öl behandeltes Parkett problemlos in Küche und Bad verwendet werden. In unserern Filialen läuft das Wasser eines Brunnens rund um die Uhr über  TUNG-Nuss geölte Böden, nicht ein Tropfen zieht davon ein. Diese Wirkung ist allerdings nicht nur auf Wasser beschränkt, sie gilt für alle haushaltsüblichen Flüssigkeiten wie Säfte, Wein, Tinte etc.
Diese Wirkung demonstrieren wir Ihnen gerne anhand unseres Rotweintests in einer unserer Filialen. Sie können diesen Test auch gerne selbst durchführen.

 

Perfekte Pflege geölter Böden mit WATERLOX-Tungöl

Parkett verlegt in der Küche

Unser Erfolgsrezept für langjährig pflegeleichte Parkettböden: TUNG-Nuss Öl

Dieses aus der TUNG-Nuss gewonnene Öl unterscheidet sich grundlegend von allen anderen herkömmlichen
Fußbodenölen. Seit nahezu 100 Jahren wird dieses Öl in den USA zur feinsten Holzveredelung genutzt.  
Es verleiht Parkett eine dauerhaft flüssigkeitsabweisende und extrem pflegeleichte Oberfläche. Ein mit TUNG-Nuss Öl behandelter Parkettboden erfordert auch nach Jahren kein Nachölen. Partielle Reparaturen, wie zum Beispiel bei Kratzern oder Kerben, sind allerdings jederzeit möglich.

Tropfen Grafik kein regelmäßiges Nachölen  Tropfen Grafik kinderleichte Pflege  Tropfen Grafik flüssigkeitsresistent  Tropfen Grafik farbstabil

Arbeiter am Rollband

Echte Unikate dank hauseigener Manufaktur

In der SYM-Manufaktur bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Wunschboden mit TUNG-Nuss Öl  individuell anfertigen zu lassen. Stellen Sie sich aus zahlreichen Farben, verschiedenen Glanzstufen und Oberflächenbehandlungen Ihr individuelles Parkett-Unikat zusammen.
Unsere Filialleiter zeigen Ihnen gerne sämtliche Möglichkeiten und helfen Ihnen auf dem Weg zu Ihrem ganz persönlichen Parkett.
Dank unserer hauseigenen Bearbeitung können wir auch Sonderwünsche abseits unserer Kollektionen flexibel realisieren.

Was ist TUNG-Nuss Öl?

Tung-Öl hat eine sehr alte Geschichte und ein weites Anwendungsfeld. Tung-Öl ist ein ungesättigtes Öl aus dem Samen einer Baumnuss (Aleurites fordii), die ursprünglich in China beheimatet war, heute aber auch aus Argentinien kommt. Dieses Öl wurde schon vor über zweitausend Jahren in Asien genutzt, um Holzbecher, Tabletts und andere Dinge wasserfest zu machen. Das Naturprodukt hat die Eigenschaften, schnell zu trocknen und zu einer harten, glänzenden und wasserdichten Schicht zu polymerisieren. Anwendung findet das Öl beispielsweise im Bootsbau, bei Druckfarben und zur abschließenden Veredelung von Holzkunstwerken und Instrumenten. Sogar der Mörtel in der chinesischen Mauer ist mit Tung-Öl-Zusätzen behandelt.

Das bei SYMParkett verwendete TUNG-Nuss Öl stammt aus Amerika und wird dort unter der Markenbezeichnung „Waterlox“ seit bereits 100 Jahren zur Holzveredelung verwendet. Da reines Tung-Nuss Öl keinen Film bildet, entwickelte der Familienbetrieb aus Ohio eine spezielle Formel aus TUNG-Nuss Öl, Baumharzen und Mineralien, welche perfekt zur Behandlung von Holzfußböden geeignet ist.

Weitere Fragen und Antworten zu TUNG-Nuss Öl finden Sie hier.
Kontaktieren Sie uns !

Parkett in der Küche?...SYMParkett!

Parkett in der Küche ist keineswegs ungewöhnlich und stellt eine originelle und optisch deutlich attraktivere Alternative zu den oft kalt und steril wirkenden Fliesen dar. Damit die Freude über das Parkett in der Küche möglichst lange anhält, empfiehlt es sich aber, einige Dinge bereits im Vorfeld zu klären.

Der Küchenboden ist ein Teil von Haus und Wohnung, der täglich einer Vielzahl unterschiedlicher Einflüsse ausgesetzt ist. Dazu zählen Verunreinigungen im Zuge der Essenszubereitung, eine erhöhte Feuchtigkeit durch verschüttete Flüssigkeiten oder auch Abnutzungserscheinungen durch das Schuhwerk der einzelnen Haus- oder Wohnungsbewohner. Parkett für die Küche muss daher entsprechend robuster Natur sein und auch eine ausreichende Dicke besitzen. Hierbei bieten sich besonders Harthölzer wie beispielsweise Eiche an. Sie sind widerstandsfähiger und  sorgen aufgrund ihrer eher unregelmäßigen Struktur dafür, dass  auf dem Parkett in der Küche Schmutz und kleinere Kratzer nicht augenblicklich ins Auge springen.

 

Zusammengefasst bietet Ihnen Parkett in der Küche unter anderem die folgenden Vorteile:

  • ✔ die Küche wirkt wohnlich und einladend
  • ✔ entsprechend geölt, ist Küchenparkett ausgesprochen widerstandsfähig
  • ✔ es ist leicht zu reinigen


Eine Küche mit Parkett wirkt wohnlicher

Ist die heimische Küche mit Parkett ausgestattet, wirkt sie auf Anhieb attraktiver und strahlt gleich um ein Vielfaches mehr Gemütlichkeit aus. Gerade im Hinblick auf den immer stärker werdenden Trend zur Wohnküche ist dies von großer Bedeutung. Die Küche wird nicht mehr nur einzig und allein als Raum zur Vorbereitung der Mahlzeiten oder zur Aufbewahrung der dafür benötigten Lebensmittel begriffen. Darüber hinaus wird sie zusehends als Gemeinschaftsraum angesehen, der allen Bewohnern des Hauses oder der Wohnung offen steht und als gemeinsamer Treffpunkt dient, in dem miteinander kommuniziert und interagiert wird. Parkett in der Küche trägt entscheidend dazu bei, dass sich das entsprechende Ambiente ungestört und frei entfalten kann. Die Küche erhält eine neue Bedeutung als lebendiger Ort, in dem man unabhängig von der Essenszubereitung aufeinandertrifft und einander begegnet. Und was läge da näher, als sie auch bestmöglich ihrer äußeren Gestalt nach darauf abzustimmen?

Parkett für die Küche: Was muss ich außerdem beachten?

Soll in der Küche Parkett verlegt werden, ist es darüber hinaus  lohnend, sich auch über die folgenden Sachverhalte Gedanken zu machen. Das Parkett sollte geölt sein, da es in diesem Fall die in der Küche häufig auftretende Feuchtigkeit (z.B. aufgrund von Wasserdampf oder verschütteten Getränken) sehr viel besser aufnimmt und ebenfalls wieder schneller abgibt. Ebenso erlaubt es geöltes Parkett deutlich besser, eventuell aufgetretene kleinere Risse oder bleibende Flecken einfach durch Abschleifen und erneutes Einölen zu beseitigen. Jedoch gilt auch beim Parkett für die Küche, dass größere Flüssigkeitspfützen oder Fettspritzer umgehend entfernt werden sollten. Ein feuchtes Tuch ist hierfür durchaus ausreichend.

Allerdings sollte man vor der Verlegung von Parkett für die Küche auch darauf achten, die richtige Holzart auszuwählen. Denn die Küche stellt wie bereits beschrieben aufgrund ihrer vielfältigen Funktionen besondere Ansprüche an den Belag ihres Bodens. So sind zu den Harthölzern zählende Sorten besser geeignet als Sorten aus der Gruppe der Weichhölzer wie Fichte oder Kiefer. Zu den Harthölzern, die sich besonders als Parkett für die Küche eignen, zählen unter anderem:

  • Buche
  • Esche
  • Eiche

Der Grund: Harthölzer weisen eine größere Dichte auf. Diese erleichtert es, das Parkett im Falle des Falles einfach abzuschleifen und erneut zu versiegeln bzw. zu ölen.

Copyright © 2017 SYMPARKETT ®