Hotline: +49 6131 - 49 49 678 Email:

Beratung vom Parkett-Experten - Mehrschichtparkett -

Ein Mehrschichtparkett ist eine günstige Alternative zu einem Massivholz Parkett. Bei einem Mehrschichtparkett besteht nämlich nur die oberste Schicht aus Echtholz, die entweder geölt oder lackiert ist, während die Schichten darunter, also die Stabilitäts- und Trägerschichten oft aus günstigen Fichtenholzstäben hergestellt werden oder aus gepressten Spänen. An einigen Sorten dieser Parkettart ist bereits eine Trittschalldämmung angebracht, was das Verlegen nochmals erleichtert. Denn ein Mehrschichtparkett, das schon mit einer Trittschalldämmung versehen wurde, kann auch schwimmend verlegt werden. Wenn Sie sich für ein solches Parkett entscheiden, sollten Sie auf die Dicke der obersten Holzschicht achten, denn die entscheidet im Endeffekt darüber, wie langlebig Ihr Mehrschichtparkett ist. Daher sollte die oberste Schicht mit dem Echtholz zumindest eine Stärke von 3,5 mm haben.

Das Mehrschichtparkett gibt es in allen Holzarten, sodass Sie ganz frei Ihren Geschmack entscheiden lassen können, von Eiche bis Kirschholz von Ahorn bis Lärche. Da Mehrschichtparkett auch sehr gut auf Fußbodenheizung verlegt werden kann, müssen Sie einzig und allein darauf achten, dass einige Hölzer sich nicht für die Fußbodenheizung eignen. Des Weiteren sollte Mehrschichtparkett auch nicht in Feuchträumen oder im Bad verlegt werden. Für die Küche ist Mehrschichtparkett jedoch durchaus geeignet. Welches Holz und welche Verlegung Sie auch wählen, ein Mehrschichtparkett sieht genauso gut und edel aus wie ein Massivholzparkett.

Copyright © 2017 SYMPARKETT ®